galerie gugging

Die galerie gugging ist seit ihrer Gründung 1994 zu einem Hotspot der Art Brut Szene avanciert. Als „Botschafterin“ der Künstler aus Gugging ist die Galerie ein Ort, der Künstler, Sammler und Kunstinteressierten auf internationaler Ebene inspiriert.  Mit der „galerie gugging special edition“ öffnet sie sich im Jahr 2017 verstärkt neuen Musikrichtungen und Kunstformen. Inmitten der Werke der Gugginger Künstler wird den gastierenden Musikern und Konzertbesuchern ein einzigartiger künstlerischer Rahmen geboten.


Um den vielseitigen und teils komplexen Anforderungen online gerecht zu werden ist ein neues Web-Konzept von uns erarbeitet worden bei dem Benutzerfreundlichkeit, Design Anspruch und natürlich responsives Design an forderster Stelle steht.    Bereits bestehende Systematiken wie beispielsweise das Cover Farbspektrum der gedruckten Ausstellungskataloge wurden online als Farbleitsystem zur orientierungshilfe weitergeführt.Typografie, Steuerelemente und Icons sind dem bestehenden Corporaty Identity angepasst und teils sanft animiert worden.

Land Art – Armin Schubert

Umfangreiche Werkschau und Überblick über die Land Art Projekte Schuberts. Die künstlerische Arbeit, der Armin Schubert in den Jahren 2000 bis 2015 nachging, verpflichtete sich den Gesetzen der Land Art, wie sie seit der zweiten Hälfte der 1960er Jahre in einem anglo-amerikanischen Kontext bzw. als Arte Povera in Italien vorherrschte. Armin Schubert unternahm in vielerlei Landschaftsregionen, in denen er stets mit Foto- und Videokamera unterwegs war, Wanderungen, bei denen er auf seine Umwelt mit minimalen Eingriffen reagierte. Hardcover 21 x 27 cm 160 Seiten ISBN 978-3-99018-472-1

Naturpark Nagelfluhkette Broschüre

SALE ON SITE Ausstellungsdisplay

Ausstellungsgestaltung für die Ausstellung SALE ON SITE

SALE ON SITE

Mit SALE ON-SITE ist zum Jahresende eine Retrospektive der besonderen Art geplant: Elf Künstlerinnen und Künstler, die auf unterschiedlichste Weise der Galerie und ihrer Ausstellungsgeschichte verbunden sind, wurden eingeladen, ihren persönlichen Blick noch einmal auf den Raum, seine Geschichte und die über Jahrzehnte gewachsenen Strukturen und Funktionsweisen zu richten. Ein von Julian Hagen eigens für die Schau konzipiertes Ausstellungsdisplay bildet die formale und inhaltliche Klammer für diese vielstimmige, facettenreiche und immer wieder auch kritische Erzählung, die sich verdichtet zu einer Retrospektive des Raumes selbst.

layer alphabet

Lustenauer Senf Image Booklet

Klebegebundene Broschüre A6, 8 Seiten Umschlag, 64 Seiten Inhalt, Format: 10,5 x 14,8 cm

WALD Magazin Nr.15

WALD Magazin Nr.14

Das Magazin für Draußen. Ausgabe Sommer 2014. Umfang: 96 Seiten Auflage: 30.000

LEAFLING – growing paper

LEAFLING ist eine Produktinnovation bei der Pflanzensamen in Form von Buchstaben und Zeichen in handgeschöpftes Papier eingearbeitet sind. Wird das Papier Pad befeuchtet, beginnen die Samen zu keimen und wachsen als lebendige Zeichen aus dem Papier. Es wird keine Erde dazu benötigt. LEAFLING ist entstanden durch das Interesse an experimenteller Gestaltung durch lebendige Wachstumsprozesse. Begrenzt kalkulierbare Faktoren wie wechselnde Lichtverhältnisse, Feuchtigkeit und Keimlings Entwicklung werden zu einem Gestaltungsprinzip. mehr Info: www.leafling.at

330km/h

In der Portrait Serie des Wiener Fotografen Mark Glassner werden zehn Personen mit einer unsichtbaren physischen Gewalt konfrontiert. Mit wissenschaftlicher Klarheit und Präzision in der Versuchsanordnung werden die schulterfreien Modelle einem hochkonzentrierten Luftstrahl ausgesetzt der mit orkanartigen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 330 km/h auf die scheinbar reglosen, direkt in die Kamera blickenden Gesichter trifft und diese auf groteske art modelliert.  Das Buch gibt anstelle der Paginierung mit meteorologischen Symbolen Hinweis auf das unsichtbare Einwirken der Windstärke. Dieser Hinweis wird auf einem lose eingelegten „Flugblatt“ näher erläutert.     

Typografie Plakat

Schriftklassifikation, Entstehung von Schrift. Visualisierung mittels Durchsicht